körperliche untersuchung


Um eine adäquate Therapie einzuleiten, braucht es manchmal auch eine umfassende körperliche Untersuchung. Diese kann beeinhalten:

Schulmedizinische Diagnosenmethoden:

 Inspektion (Betrachtung) 
 Palpation (Berührung)
 Perkussion (Abklopfen)
 Auskultation (Abhören)
 Labordiagnostik (Hausarzt, Arztpraxis Frank Real Rapperswil)

 Funktionsuntersuchungen (Glucosetoleranztest, Pupillenreaktion, Trendelenburg-Versuch,            Mc Burney, Lanz, Schubladenphänomen, Lasègue, etc.)


Naturheilkundliche Diagnosenmöglichkeiten:

 Antlitzdiagnose (Pathophysiognomik, Psychophysiognomik)
 Global-Diagnostik (Geräteanalyse)
 Headsche-Zonen
 Hypnose, aufdeckend
 Kinesiologie
 Segment- und Reflexzonen (Fuss, Ohr, Head, Schröpfzonen, Zunge, Bindegewebszonen)